KONZERTE

Rockkonzerte und Veranstaltungen im Rückblick

Rückblick 3. internationales Blues- und Rockfestival auf den Klosterwiesen in Altzella bei Nossen vom 04.05. -06.05.05

Trotz schlechter Witterungsbedingungen an allen drei Tagen kamen 1400 Zuschauer ins Kloster Altzella. Mittwoch eröffnete Silent Moments das Konzert. Anschließend gab es Open Air Kino. Am Donnerstag kam das Konzept des Familientages gut an. Viele gute Bands und verschiedene Stationen sorgten für Abwechslung und Unterhaltung.

Am Freitag zeigten die Zuschauer und Bands trotz 5 Grad Durchhaltevermögen.

An allen drei Tagen standen Profis, gestandene Bands und Jugendbands auf der Bühne. Diese Mischung sollte auch im nächsten Jahr weiter fortgesetzt werden. Viele Jugendliche beteiligten sich an der Organisation und bei der Durchführung des Open Airs. Allen Teilnehmer/innen und Helfern unser großer Dank.

Roland Taffel eröffnet mit Adrenalin das Konzert. / Open Air Gelände

Schüler aus Hartha und Döbeln helfen mit. / Hartkeks begeisterte am Freitag.

Rada Synercika aus Leipzig setzte Akzente. / Marvin, Jugendband aus Zundert in NL

 

Benefizkonzert von Adrenalin im Proberaum Rüsseina ( alte Schule )

Nicht tatenlos wollten die Jugendlichen der Band Adrenalin den Flutopfern gegenüber sein. Sie organisierten mit der Band The Clints einen Auftritt in ihrem Proberaum. Der MJV und die Gemeindeverwaltung Ketzerbachtal unterstützten sie dabei. Der Jugendclub Rüsseina übernahm die Getränkeversorgung. Auch die Eltern standen den Jugendlichen zur Seite. Am Ende konnte die Band dem Spendenfond des DRK 200,00 EUR überweisen.

120 waren am Freitag, dem 21.01.05, nach Rüsseina gekommen. Laura, Antje und Christian von den Clints.

Toni von den Clints

 

Rockladen 4

Rückblick zum Konzert im Jugendhaus Roßwein Sonnabend, 04.12.04

mit Hartkeks, Pulmonary Noise, Frau Fuchs und die Herren Elstern, Slush


Am Sonnabend, dem 04.12. führte der MJV im JH Rosswein ein Konzert zur Präsentation der CD Rockladen 4 durch. Drei Bands, die auf dem Sampler vertreten sind, und die Schülerband Hartkeks präsentierten sich 100 Vereinsmitgliedern und Gästen.

Den Anfang machte Hartkeks aus Nossen, die im Vorfeld ausgiebig geprobt hatten.
In ihrem 30 min Programm stellten sie ihre Eigenkompositionen vor, wobei ihre ersten Stücke immer noch die besten sind. Mach Liebe mit mir ist und bleibt ihr Titelsong.

Janny Fuchs legte bei ihrem 4. Auftritt mit neuer Band - Frau Fuchs und die Herren Elstern - mächtig los und zeigte allen im Saal, was handgemachte Rockmusik ist. Die Band spielte aus einem Guss. Manche Textpassagen würden manchmal eine sanftere Begleitung vertragen, denn die Frau hat etwas zu sagen.

Slush aus Rosswein nutze ausgiebig ihren Heimvorteil und mobilisierte trotz Weihnachtsfeiern und Diskos im Umfeld den harten Kern der Fans. Bummel kämpft um seine Fans und machte damit das schwache Zusammenspiel zwischen E Gitarristen und Keyboarder mehr als weg. Hier vergibt sich die Band Potential. Bei ihren Auftritten in NL klang alles etwas kompakter.

Den Abschluss machte die Band Pulmonary Noise aus Großenhain, die mit gradlinigen Gitarrenrock und deutschen Texten bewies, dass der Rockn Roll lebt und das dies keine Diskotrip ersetzen kann. Tanzbar war die Musik allemal.

Bedauerlich ist nur, dass die Band Hartkeks und andere im Probenhaus Nossen auf der Waldheimer Straße nicht weiter üben können. Dem großen Nachbarn, der Schindele Schule, waren die jungen Leute und der Verein ein Dorn im Auge. Für den MJV ergeben sich daraus große finanzielle Verluste, denn alle Investitionen waren für die Katz. Viele Musiker wurden durch die barsche Art des Verantwortlichen verschreckt. Dadurch fehlten natürlich auch Einnahmen durch Beiträge. Der Verein hofft, dass durch Privatinitiativen und eine Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund kurzfristig Lösungen für die Musiksozialarbeit geschaffen werden können.
Indirekt wird damit ein Artikel der SZ zur Jugendarbeit in Nossen bestätigt. Der MJV bedankt sich noch einmal bei Bürgermeister Herrn Haubner und anderen , die besten Willens waren, das Projekt zum Erfolg zu führen.

 

Am Freitag, 09.07.04 und Sonnabend 10.07.04 gab es im Jugendhaus Roßwein ein Konzert zum ausgefallenen Freitag in Altzella

Die Bands Hartkeks, Carbonix Acyd, Wisecracker, L.O.O.K.,Slush, Boing und 3 DJs sorgten für einen angenehmen ferienauftakt. 220 Zuhörer ließen sich diese tolle Stimmung nicht entgehen. Die Mischung aus Jugendbands und gestandenen Gruppen kam im Jugendhau gut an. So sollte es auch weiter gehen.

Ein ähnliches Konzept fahren die Organisatoren von

Rock im Park Leuben am Sonnabend, dem 21.08.04. Die Lage, Rainbow Biker, OH Lommatzsch und MJV geben den Bands Mutabor ( Berlin ), nuke eastern plot ( Leipzig ) und den regionalen Gruppen THE ROOSTERS, Taylors Talk ( Songwriter ), Splenders und Result of Differences ein Podium.

Ca 650 Zuschauer waren begeistert vom Konzert in Leuben. Alle Bands zeigten sich in bester Spiellaune. Mutabor setzte mit ihrem zweistündigen Gig dem Ganzen die Krone auf.

 

Die CD Rockladen 4 wurde zum Tag der Sachsen erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Am Freitag, dem 03.09.04 kamen am Gymnasium 7 Bands zu ihrem Auftritt. Eine geballte Ladung Rock fesselte gegen 22.00 Uhr 250 Zuschauer vor Ort und das ist bei diesem Breitenangebot zum Sachsenfest nicht zu unterschätzen.

Teilnehmende Bands: Stur & Bockig, Slush, Toneshaped, Blumpfau, Clints, Silent Poem, The Garagers

Stur & Bockig eröffnete 19.10 Uhr das Konzert.

CD Stand, von Claudia gestaltet. / Fabian, Drummer bei Slush und Toneshaped.

 

 

 

 

 

Im Erdalchimistenclub Freiberg organisierte der MJV ein Konzert mit The Garagers und Ann Spitfire. Die Fans waren begeistert. Im Jahr wollen wir als Verein im EAC 3 bis 4 Konzerte durchführen.

 

Ann Spitfire:

Seit 3 Jahren gibt es das symphatische Quartett aus dem hiesigen Nossen.
Ann Spitfire - Anne Trotzkopf?

Ja, sie trotzen mit Sicherheit schlechter Musik und schlechter Unterhaltung.
Ihre Konzerte sind wie ein aufregender Komödien-Fernsehabend,
bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Hier wird gerockt, was das Zeug hält.


The Garagers:

Independent pur! Das können nur die Kürbisköpfe - und das können auch The Garagers, denn ihr Programm enthält Passenderweise viele Cover der Band um Billy Corgan.

Und dabei schwimmen sie elegant gegen den Strom, den Strom der NuMettler, HipHopper und Softpopper. Coverversionen von The Cure oder Joy Devision kehren dabei wieder in unser Ohr zurück und wollen es prompt nicht mehr verlassen.

   
 
 

Ralph Kremer ( Ann Spitfire ) / Toneshaped aus Roßwein ( im Rohtabak Döbeln ) / Alex Becker ( Textplosiv )

Im Rohtabak absolvierte die Prog-Rock Band Toxic Smile aus Leipzig ihr erstes Konzert in Döbeln. Ca 100 Zuschauer sahen eine Spitzenband.

Musikalisch überzeugte TS.

 

 

L.O.O.K. / Maria Bieber von Blue Sin / Jürgen Mummert beim Tag der Sachsen in Sebnitz

Schüler und Jugendrockkonzert in Raußlitz bei Nossen anlässlich 10 Jahre Gemeinde Ketzerbachtal am 05.06.04 auf dem Schulhof

Clints mit Antje, Laura, Alexander, Christian und Toni / Ron B. & Band mit Fredericke, Kristin, Eric und Mirko

Alexander / Laura / beide von den Clints

Rostiger Turnschuh / Julian am Keyboard

Powerfrauen ( Ron B )